Endless Sight- Im Orbit um Planet Erde
info@diceonauts.com

Dungeonfog- ein digitales Karten- und Spielleitertool

Dungeonfog- ein digitales Karten- und Spielleitertool

Wir reden über das Kartenprogramm “Dungeonfog” und Till steht Piwi Rede und Antwort.Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten, Karten für ein Pen&Paper-Spiel zu entwerfen. Sei es auf Papier oder mit kostenlosen Grafiktools. Doch wenn man einmal digital mit Hilfe von vorgefertigten Grafiken eine Karte gebastelt hat und vielleicht sogar seine Spielleiternotizen eingefügt hat, will man diese Dinge so schnell nicht mehr hergeben. Marc hat sich deshalb mit Till von Dungeonfog.com unterhalten und mehr über das Programm und die Pläne erfahren.

Ihr könnt sogar etwas gewinnen! Wir verlosen drei Zugänge für Dungeonfog (begrenzt auf 30 Tage), um Euch tolle Karten für Eure Spiele herzustellen!
Schreibt uns einfach, welche Karte Ihr mit Dungeonfog zaubern wollt!
Dazu eine Email mit Eurer Idee an podcast@diceonauts.com!
Einsendeschluß ist der 15.03.2020, 23:59 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Link zu Dungeonfog

3 Antworten

  1. Matthias sagt:

    Hallo zusammen,
    danke für den Podcast! Sehr interessant, ein DF Update zu hören und zu erfahren wo die Reise herkommt und hingehen könnte. Gerade das neue OnDemand Modell reizt mich sehr es einfach mal ausprobieren. Im moment nutze ich noch MapTools aber ein Blick nach Alternativen sollten man ja nie scheun 🙂 Vielleicht eine gute Gelegenheit ein DnD5 Osterabenteuer mit Dungeonfog vorzubereiten.

    Viele Grüße und genießt das Wochenende
    Matthias

    • Max sagt:

      Alternativen sind immer gut! Ich werde es auch bei unserem nächsten Podcast One Shot testen.
      Wie sieht denn bei dir ein Osterabenteuer aus?

      • Matthias sagt:

        Ahoi,
        Das Abenteuer wäre nicht allzu ernst und dreht sich hauptsächlich um kleine Osternaschereien 😉
        ich würde das Abenteuer wie folgt aufbauen
        Eröffnung: Die Helden kommen von ihrer letzten Reise und finden auf dem Pfad ein kleines Schokoosterei (Handout 😉 ) und eine Spur von etwas Silberfolienpapier.
        Hauptteil: Die Spur führt zu einem beliebigen kleinen Dungeon der mit netten Gegner gefüllt ist, ich nehme dafür gerne die Minis von SuperDungeonExplore (Forgotten King)
        Points of Interest:
        – Gefängnistrakt mit Mini-Schokohäschen zum befreien
        – Langer Gang mit einer IndinanaJones2 artigen Falle mit einer großen, rollenden Schokokugel
        – Ein Raum mit geklauter Farbe (dem Osterhasen wurde auch die Farbe geklaut)
        – Eine Halle in der Schokoeier sind und kleine Monster versuchen die Milchfüllung durch Senf zu ersetzen. Die Helden können die verbleibenden, michlcreme gefüllten Schokoeier retten.
        – Fallen aus modifizierten Osterleckereien
        und naja, je nachdem was einem noch so für nette Sachen einfallen.
        Finale:
        Ein verdrobener Hase hat den Osterhasen entführt und will ihn ersetzen. Dafür bieten sich die oben genannten Minis an, da dort ein großer Hase mit Axt dabei ist 😉 Die Helden begegnen ihm im letzten Raum und stellen ihn samt seiner Helfer. Ist er besiegt hat er den Schlüssel für die dahinterliegende Kammer in der der Osterhase eingesperrt ist (größerer Schokohase).
        So wär’s in grober Abfolge. Einmal hat das schon ganz gut funktioniert bei einer vorherigen Runde vor mir. Auf Weihnachten kann man das natürlich auch übertragen. Gerade für Einsteiger ist das eine ganz nette Idee glaube ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solltest Du lösen können, oder? *